Letzte-Hilfe-Kurs im Oktober

Am Ende wissen, wie es geht

Wenn Angehörige oder Freunde schwer erkranken und sterben, macht das viele Menschen hilflos: Sie wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen, wie sie helfen können. In den sogenannten Letzte-Hilfe-Kursen lernen Angehörige und Freunde, wie sie Betroffenen am Ende ihres Lebens beistehen können. Der Kurs ist in jeweils zwei 2-stündige Informationseinheiten aufgeteilt und findet an zwei verschiedenen Tagen statt. Er vermittelt Basiswissen, Orientierungen und praktische Handgriffe. Primäres Ziel ist dabei nicht die Verlängerung des Lebens an sich, sondern die Linderung von Leiden und der Erhalt der Lebensqualität.

Der nächste Letzte-Hilfe-Kurs findet am
19.10.2022 (Teil 1) und am
26.10.2022 (Teil 2)
von 17.30 -19.30 Uhr
in den Räumen der SAPV Remscheid GmbH
(Hammesberger Straße 5 in Remscheid) statt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wir bitten um Anmeldung
per E-Mail (buero@sapv-rs.com) oder Telefon unter 02191 60868-20.

Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in der Familie und Nachbarschaft möglich. Wir möchten Ihnen Grundwissen an die Hand geben und Sie ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

Begleiten auf dem letzten Weg
Der Abschied vom Leben ist der Schwerste, was die Lebensreise für einen Menschen bereithält. Deshalb braucht es, wie auf allen schweren Wegen, jemanden, der dem Sterbenden die Hand reicht.
Diese Hand zu reichen, erfordert nur ein bisschen Mut und Wissen. In unseren Letzte-Hilfe-Kursen vermitteln wir beides.

Wir freuen uns auf Sie.