Ethik-Café: Neuer Termin für 2023

Ethik-Café: Auf dem letzten Weg braucht es Feingefühl

Bei der Betreuung von Schwerkranken kommt es häufig unvorbereitet zu ethischen Grenzsituationen, die für alle Beteiligten nachhaltig belastend sein können. Während in Kliniken Lösungsansätze wie z. B. „Ethische Fallbesprechungen“ oder „Familienkonferenzen“ schon recht gut implementiert sind, fehlen solche Angebote im ambulanten Setting weitgehend. 

Wir, die SAPV Remscheid GmbH, möchten dazu beitragen, diesen Missstand mit der Einführung eines regelmäßig zunächst zweimal pro Jahr geplanten Ethik-Cafés zu beheben. Herr Dr. med. Uwe Junker, ausgebildeter Ethikberater im Gesundheitswesen, wird dann zunächst in die Grundlagen der Medizinethik und die Praxis ethischer Fallentscheidungen einführen. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, selbst erlebte ethische Grenzsituationen zu schildern und interaktiv unter seiner Moderation zu diskutieren.

Im Rahmen der folgenden Ethik-Cafés werden dann reale ethische Falldiskussionen aus der erlebten täglichen Praxis erörtert – immer mit Bezug auf die Grundnormen medizinischer Ethik und die geltende Rechtslage. 

Nach dem erfolgreichen ersten Ethik-Café entsteht nun eine Reihe. Lesen Sie hier vom Erfahrungsaustausch des ersten Treffens.

Ein neuer Termin für das Ethik-Café steht fest. Melden Sie sich für den 8.3.2023 um 16:30 Uhr in den Räumen der SAPV Remscheid GmbH an.

Das Ethik-Café findet in den Räumen der SAPV Remscheid GmbH, Hammesberger Straße 5 in Remscheid, statt. Um eine Voranmeldung (telefonisch oder per E-Mail) wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind.